Allg. Geschäftsbedingungen

no8

Allg. Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Vertragspartner und №8 Garments, die über den hier bestehenden online-Shop entstehen. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen, insbesondere der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vertragspartners, finden keine Anwendung, auch wenn №8 Garments ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.


1.2 Abweichende Individualvereinbarungen zwischen №8 Garments und ihren Vertragspartnern sind ausschließlich in schriftlicher Form zu führen.

2. Vertragsabschluss und Rücktritt:


2.1
№8 Garments verpflichtet sich, die Bestellung des Vertragspartners zu den Bedingungen dieser Website unter Einbeziehung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen anzunehmen. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist №8 Garments zum Rücktritt berechtigt, ohne dass dem Vertragspartner hieraus Ansprüche entstehen.


2.2 Mündliche Auskünfte und Zusagen, Prospekte und Werbeaussagen gleich welcher Art, insbesondere Beschreibungen, Abbildungen, Zeichnungen, Muster, Qualitäts-, Beschaffenheits-, Zusammensetzungs-, Leistungs-, Verbrauchs- und Verwendbarkeitsangaben sowie Maße und Gewichte der Vertragswaren sind freibleibend, sofern sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind. Sie stellen keine Zusicherung oder Garantiezusage, welcher Art auch immer, dar. Geringe Abweichungen von den Produktangaben gelten als genehmigt, sofern sie für den Vertragspartner nicht unzumutbar sind.

3. Lieferung:


3.1 Sofern nichts anderes vereinbart ist, erfolgt die Lieferung an die vom Vertragspartner angegebene Lieferadresse. Angaben über Lieferfristen sind unverbindlich soweit nicht ausnahmsweise ein Liefertermin schriftlich zugesagt wurde. Eine vereinbarte Lieferfrist ist eingehalten, wenn die Ware bis zum Fristablauf zum Transport aufgegeben oder bis zum Fristablauf die Versandbereitschaft mitgeteilt wurde.

3.2 Bei Lieferverzögerungen auf Grund höherer Gewalt, Naturkatastrophen, Aufruhr, Streik in eigenen Betrieben, Zulieferbetrieben oder bei Transporteuren oder aufgrund sonstiger, von №8 Garments nicht zu vertretender Umstände, ist №8 Garments berechtigt, die Lieferung nach Wegfall des Hinderungsgrundes nachzuholen. Beide Parteien können jedoch von einem geschlossenen Vertrag ganz oder teilweise zurücktreten, wenn eines der vorher genannten Ereignisse zu einer Lieferverzögerung von mehr als 1 Monat über die vereinbarte Frist hinausführt. Weitergehende Ansprüche der Vertragsparteien sind jedoch ausgeschlossen. №8 Garments ist zu Teillieferungen von Warenmengen berechtigt.

4. Preise und Zahlungsbedingungen:


4.1 Alle genannten Kaufpreise verstehen sich als Endpreise, d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Im Einzelfall können bei grenzüberschreitenden Lieferungen weitere Steuern (z.B. im Fall eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben (z.B. Zölle) vom Kunden zu zahlen sein.

4.2 Der Kaufpreis versteht sich zuzüglich einer Verpackungs- und Versandkostenpauschale, deren genauer Betrag bei der Produktdarstellung im online shop gesondert ausgezeichnet ist.

4.3 Der Kaufpreis wird mit Vertragsabschluss fällig. Die Zahlung hat per Paypal oder Vorkasse zu erfolgen. Der Kaufpreis zzgl. anfallender Liefer- und Versandkosten ist spätestens 7 (sieben) Tage nach Erhalt der ersten Zahlungsaufforderung ohne Abzug zu zahlen. Sollte eine Zahlung innerhalb der Frist nicht erfolgen, kommt der Kunde ohne weitere Erklärung in (Zahlungs-) Verzug.

5. Eigentumsvorbehalt:


Die vertragsgegenständlichen Waren bleiben bis zu deren vollständiger Bezahlung im Eigentum von №8 Garments.

6. Gewährleistung und Haftung:


6.1 Im Falle von Mängeln der bestellten Ware ist der Anbieter №8 Garments nach seiner Wahl zunächst zur Nachbesserung des fehlerhaften Gegenstandes oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Nach dem zweiten Fehlschlagen oder bei Unmöglichkeit der Nachbesserung oder Ersatzlieferung in angemessener Zeit ist der Vertragspartner berechtigt, Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) zu verlangen. Offensichtliche Mängel hat der Vertragspartner unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 1 Woche nach Erhalt der Lieferung schriftlich (per email) an №8 Garments mitzuteilen. Andere Mängel, die auch bei sorgfältiger Prüfung nicht innerhalb dieser Frist entdeckt werden können, sind №8 Garments unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Die für Kaufleute geltenden Untersuchungs- oder Rügepflichten bleiben hiervon unberührt.

6.2 Die Gewährleistung umfasst nicht die Beseitigung von Fehlern, die durch äußere Einflüsse oder Bedienungsfehler entstehen. Gewährleistungsansprüche entstehen ferner nicht, wenn der Vertragspartner Pflegeanweisungen von №8 Garments nicht befolgt, oder der Vertragspartner oder hierzu nicht berechtigte Dritte in die Vertragswaren eingegriffen haben.

6.3 Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen. №8 Garments haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind. Insbesondere haftet №8 Garments nicht für den entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Vertragspartners.
6.4 Bei sachgemäßer Verwendung der Ware beträgt die Gewährleistungspflicht sechs Monate. Fristbeginn ist der Zeitpunkt des Gefahrüberganges. Diese Frist ist eine Verjährungsfrist und gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit nicht Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.

7. Widerrufsrecht und –folgen:


7.1 Dem Vertragspartner steht – bei Anwendbarkeit der Vorschriften über Fernabsatzverträge – in Bezug auf die gekauften Artikel ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Belehrung zu: Der Vertragspartner kann seine Vertragserklärung innerhalb von einer Woche ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief oder eMail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit dem Zeitpunkt, zu dem die Belehrung in Textform mitgeteilt worden ist, nicht jedoch vor dem Tag des Eingangs der Warenlieferung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf hat zu erfolgen an: №8 Garments, Magdalena Brunner, Schörgelgasse 68c, 8010 Graz – Österreich, E-Mail: office@no8garments.com

7.2 Das Widerrufsrecht gilt nicht für Waren, die nach Spezifikation des Vertragspartners angefertigt oder zusammengestellt wurden. Individualisierte Produkte werden speziell für den Kunden hergestellt. Das bedeutet, dass №8 Garments keine Rücksendungen annehmen kann, es sei denn, es liegt ein offensichtlicher Produktionsfehler vor. Bei Fragen zur Rückgabe fehlerhafter maßgefertigter Artikel, die online bestellt und gekauft wurden, schreiben Sie uns bitte per E-Mail an office@no8garments.com oder rufen unter +43 680 1207090 an.

7.3 Der Vertragspartner ist bei Ausübung des Widerrufsrechts zur Rücksendung verpflichtet. Die Kosten der Rücksendung trägt in diesem Fall der Vertragspartner, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten Ware. Unfrei verschickte Rücksendungen können nicht angenommen werden.

7.4 Der Vertragspartner hat Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung zu leisten. Der Vertragspartner darf die Ware vorsichtig und sorgsam prüfen. Den Wertverlust, der durch die über die reine Prüfung hinausgehende Nutzung dazu führt, dass die Ware nicht mehr als „neu“ verkauft werden kann, hat der Vertragspartner zu tragen.

7.5
№8 Garments erstattet bei rechtmäßiger Ausübung des Widerrufsrechts durch den Vertragspartner bereits geleistete Zahlungen innerhalb von 14 Werktagen zurück, sobald diese die Rückgabe der Ware bewirkt hat.
7.6 Bei Rücksendung beschädigter oder benutzter Ware behält sich №8 Garments die Geltendmachung von Ersatzansprüchen ausdrücklich vor.

8. Schlussbestimmungen:


8.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder des dem Vertragspartner geschlossenen Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht.

8.2 Es gilt Österreichisches Recht. Die Geltung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11.04.1980 (CISG/UN Kaufrecht) ist ausgeschlossen.

8.3 Ausschließlicher Gerichtsstand ist Graz.